Direkt am Fuße des Schwarzwalds im sympathischen Karlsruhe erweisen zwei Brüder ihrem Großvater die letzte Ehre. Das Ergebnis: Stilvolle Holzuhren als Liebeserklärung an unsere Mutter Erde.

Während große Konzerne, ohne Rücksicht auf Natur, Tiere und Menschen, die Zahlen auf ihren Kontoauszügen in die Höhe treiben, die Ozeane mit Plastik zuschütten, Wälder abholzen und die Luft mit dichten Abgasen verschmutzen, scheint für mich in Unverständnis badend, die Welt so oft verloren. Was will man noch tun, wenn doch die ganze Welt egoistisch konsumiert und lebt. Zum Glück lerne ich in meinem Leben immer wieder inspirierende Menschen kennen, die mir die Hoffnung an das Gute wiederschenken. Einer dieser Menschen war Sven. Gemeinsam mit seinem Bruder Björn designed er mit vollem Herzblut Holzuhren, die nicht nur höchste Ansprüche an Qualität und Stil erfüllen, sondern gleichzeitig eine Kampfansage an die massenhafte Müllproduktion großer Konzerne darstellen.

Anzeige

Uhren mit Seele
Viele Gründer wittern das große Geld und starten in Gedanken schweifend an die erste Million mit lukrativen Unternehmungen. Nicht so die beiden Brüder. Als sie gemeinsam ihren Großvater am Sterbebett in seinen letzten Schlaf begleiteten, beschlossen sie in Zukunft wieder mehr an einem gemeinsamen Strang zu ziehen. Inspiriert von Pforzheim, der Hochburg echter Uhrenmanufaktur, beschlossen sie mit “Clockwood” eine ganz besondere Uhrenmarke ins Leben zu rufen. Uhren, die mit jedem Schlag des Sekundenzeigers ihre nachhaltige Botschaft in die Welt tragen. Die Philosophie von einer besseren Welt gepaart mit der festen Überzeugung, dass Jeder seinen Teil dazu beitragen kann, sind es letztlich, die den Unterschied machen. Es geht nicht, um das große Geld, es geht um Leidenschaft und Liebe. So entstehen Uhren mit Seele, die die glattgebügelten Massenprodukte namhafter Hersteller alt aussehen lassen.

Aus Liebe zu Mensch, Natur und Tier
Damit sie mit ihren Uhren auch den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden, prüfen sie die verwendeten Materialien akribisch, setzen auf qualitative Uhrwerke des Schweizer Herstellers “Ronda” und verwenden ausschließlich vegane Materialien. Sie verzichten auf gefährdete Tropenhölzer und setzen stattdessen auf nachwachsende Rohstoffe und Restmaterialien. Nicht nur wir Menschen danken ihnen also, sondern ganz besonders die Tierwelt und unser gesamter ökologischer Kreislauf.

Anzeige

Opa wäre stolz auf euch. Bestimmt schaut er gerade zu.

Hier geht es zum Clockwood Webshop.

Hinweis:
Dieser Artikel ist eine Anzeige. Ich bin gesetzlich dazu verpflichtet dies zu vermerken, möchte aber betonen, dass ich als Künstler und Mensch mit klaren Prinzipien nur mit Firmen zusammenarbeite, hinter denen ich zu 100% stehen kann. Wenn ich etwas nicht gut finde oder ethisch nicht vertreten kann, gibt es keine Zusammenarbeit.