In diesem Blogbeitrag möchte ich Dir 8 ehrliche Veganismus Dokus zeigen, die Dich ganz bestimmt zum Nachdenken anregen werden.

Egal ob Du Dich näher zum Thema Veganismus informieren möchtest oder gute Dokus suchst, die Du Skeptikern in Deinem Umfeld zeigen kannst. Hier findest Du 7 ehrliche Vegan Dokumentationen, die jeden zum Nachdenken anregen.

Earthlings

Ein Klassiker schlechthin ist “Earthlings”. Die gesamte Menschheitsgeschichte ist geprägt von grausamen Taten. Im Kern geht es darum, dass sich manche Menschen und Gesellschaften über andere stellen und sie qualvoll unterwerfen. Genau das widerfährt aktuell Tieren in nie zuvor dagewesenem Ausmaß. Der Begriff “Earthling” möchte darauf verweisen, dass wir alle gleichberechtigte Lebewesen des Planeten Erde sind. Die Doku wird häufig kritisiert, weil sie in diesem Kontext auch den Holocaust als eines der Menschheitsverbrechen nennen. So wird der Vergleich von der hassgesteuerter Judenvernichtung mit industrieller Ausbeutung von Tieren als Antisemitismus gedeutet. Ich persönlich glaube nicht, dass dies die Absicht der Produzenten war. Ich kann nur für meinen Teil sagen, dass mir die Idee des Erdling und der globale Blick auf die Menscheitsgeschichte gefällt, während ich mich von Antisemitismus natürlich zu einhundert Prozent distanziere.

Dominion

“Dominion” wirst Du so schnell nicht vergessen. Der Film zeigt mit erschreckender Ehrlichkeit die vielen Bereiche (Nahrung, Kleidung, Entertainment), in denen der Mensch heutzutage Tiere ausbeutet. Die Produzenten haben sich reichlich Mühe gegeben, mit Drohnen und versteckten Kameras ganz besonderen Footage zu ergattern.

Cowspiracy

Die Dokumentation “Cowspiracy” beleuchtet Veganismus mit Fokus auf den Umweltschutz. Industrielle Viehzucht und die Agrarwirtschaft sind die Gründe Nummer Eins für unseren hohen Wasserverbrauch und die enorme Umweltverschmutzung. Leider wird dieser Fakt kaum kommuniziert. Im Film werden verantwortliche Stellen wie Umweltschutzorganisationen mit dieser Problematik konfrontiert. Es offenbart sich eine erschreckende Verflechtung mit wirtschaftlichen Interessen.

Anzeige

What the health

Die Doku “What the health” nähert sich dem Themenkomplex von einer ganz anderen Richtung. Sie zeigt die gesundheitlichen Konsequenzen einer tierreichen Ernährung und damit auch die Vorteile einer veganen Lebensweise. Die Doku ist übrigens von den “Cowspiracy” Machern und sollte auch egoistische Menschen, denen die Umwelt und die Tiere traurigerweise egal sind, aufwecken. Die eigene Gesundheit sollte auch diejenigen interessieren.

Speciesism: The Movie

Wie der Name der Doku erahnen lässt, beschäftigt sich dieser Dokumentarfilm mit Speziesismus. Nachdem die Abgründe der industriellen Agrarwirtschaft aufgezeigt werden, wird eine alternative Sichtweise vorgestellt, die Tiere mit gleicher Wichtigkeit wie Menschen bewertet.

The End of Meat – Eine Welt ohne Fleisch

Dieser Film geht einen Schritt weiter und präsentiert, wie eine Welt ohne Fleischkonsum aussehen würde. Philosophen, Wissenschaftler, Künstler und Aktivisten erklären, wie einfach alles sein könnte.

Live and let live

Die Doku “Live and let live” umreißt ernährungstechnische, gesundheits- und umweltbezogene sozwie ethische Fragestellungen, die mit dem Konsum tierischer Lebensmittel einhergehen. Dabei werden die Geschichten von sechs Menschen gezeigt, die sich dazu entschlossen haben, vegan zu leben.

H.O.P.E. What You Eat Matters

Dieser Dokumentationsfilm versucht die gesundheitlichen, umweltbezogenen sowie ethischen Konsequenzen der westlichen Ernährungsweise aufzudecken. Eine zentrale Message steht im Mittelpunkt: Eine Veränderung unserer Essgewohnheiten, kann die ganze Welt verändern.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit diesen Dokumentationen und hoffe sie regen Dich zum Nachdenken an, wenn nicht ohnehin schon geschehen.

Anzeige