Diese vegane Nussbolognese nimmt Dich mit nach Bella Italia und überzeugt auch Fleischliebhaber mit authentischem Geschmack.

Vegane Nussbolognese Titelbild
Anzeige

Zutaten für 500g Pasta:

Für die Bolognese:
150g Cashew Nüsse (Link*)
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
Sonnenblumenöl (Link*)
750g Tomaten
Tomatenmark (Link*)
1 EL Oregano (Link*)
1 EL Thymian (Link*)
1 EL Schnittlauch
1 TL Vollrohrzucker (Link*)
2 TL Kakao (Link*)
Salz (Link*)
Pfeffer (Link*)

Für den Feinschliff:
Beliebige Pasta Beilage, ich bevorzuge Spaghetti
Frischer Basilikum
Olivenöl (Link*)

*Es handelt sich um einen Affiliate Link.

Anzeige

Zubereitung

  1. Würfel die Zwiebeln und den Knoblauch.
  2. Erhitze das Sonnenblumenöl in einem Topf und dünste die Würfel darin.
  3. Gib einen Teelöffel Vollrohrzucker dazu. So karamellisierst Du die Zwiebeln.
  4. Pulverisier die Cashewnüsse in einem Mixer oder mit einem Mixstab. Es können gerne gröbere Stücke vorhanden bleiben. Das sorgt später für mehr Biss in der Bolognese.
  5. Gib die geschredderten Nüsse in eine Pfanne OHNE Öl und röste sie an. Wenn Du dabei keine Erfahrungswerte mit Deinem Herd hast, solltest Du sie sehr vorsichtig erhitzen und nicht aus dem Auge lassen. Sie verbrennen sehr schnell, wenn Du sie nicht laufend umrührst. Die Nüsse sollten schön braun, aber nicht verbrannt sein. So entfalten die Cashews perfekt das Aroma.
  6. Würfel die Tomaten.
  7. Gib die Cashews und die Tomaten zu den Zwiebeln und den Knoblauch in den Topf.
  8. Vermische alles gemeinsam gut und lass die Tomaten einkochen.
  9. Gib den Thymian, das Oregano, den Kakao und den Schnittlauch dazu.
  10. Füge Tomatenmark hinzu bis sich ein schöner Bolognese Look ergibt.
  11. Alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Die Pasta im Teller mit ein wenig Olivenöl vermengen, die Bolognese hinzufügen und mit frischem Basilikum dekorieren.
Vegane Nussbolognese Zubereitung 1Vegane Nussbolognese Zubereitung 2Vegane Nussbolognese Zubereitung 3